Alle News

Foto Großer Artikel in der Hamburger Hummel erschienen

Großer Artikel in der Hamburger Hummel erschienen

News vom Di, 01.06.2021

Heute ist ein großer Artikel in der Hamburegr Hummel erschienen.

Im Interview mit unserem 1. Vorsitzenden Thomas Rapp wird der Verein und seine Arbeit ausführlich vorgestellt. Es wird versucht, den gründen auf die Spur zu kommen, warum bis jetzt so wenig Familien das Angebot des Sozialfelle e.V. in Anspruch nehmen und was dagegen getan werden kann. Den ganzen Artikel gibt es bei der Hamburger Hummel oder direkt hier PDF.

Damit wir weiterhin helfen können und usnere Hilfe noch ausweiten können, benötigen wir dringend neue Fördermitglieder. Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden und erhalten keinerlei Fördergelder oder staatliche Unterstützung.

Foto Neue Futterausgabestelle bei Deintopf

Neue Futterausgabestelle bei Deintopf

News vom Fr, 23.04.2021

Wir freuen uns sehr über die neue Kooperation mit Deintopf.

Deintopf wurde unter dem Motto “Mein Topf ist dein Topf” im März 2020 gegründet.

Geholfen wird dort allen, die keine Unter­stützung be­kommen und von der Corona-Pan­demie hart be­troffen sind oder deren Leben aus anderen Gründen ins Un­gleich­ge­wicht geraten ist. Hierbei wird nicht nach sozialem Status unterschieden und es werden keine Kon­trollen durchgeführt. Das Angebot richtet sich an Obdachlose, bedürftige oder alte Menschen aber auch Studenten, Allein­stehende, Allein­er­ziehende und Familien mit Kindern.

In Zusammenarbeit mit Sozialnäpfe, einem Projekt des Sozialfelle e.V., wird dieses Angebot nun erweitert. Ab sofort findet immer am letzten Sonntag im Monat eine Futterausgabe für bedürftige Tierhalter und ihre Tiere statt und ergänzt so das Angebot von Deintopf.

Gerne würden wir das Angebot weiter ausbauen. Hierzu benötigt Deintopf neue Räume und der Sozialfelle e.V. weitere Zeit- und Geldspender.

Weitere Infos finden Sie unter https://www.sozialnäpfe.de und https://deintopf-hamburg.de

Foto Futterausgabe am Hamburger Gabenzaun jetzt wöchentlich

Futterausgabe am Hamburger Gabenzaun jetzt wöchentlich

News vom Fr, 12.02.2021

Wir freuen uns, dass wir ab dem 04.03.2021 eine wöchentliche Futterausgabe am Hamburger Gabenzaun anbieten können.

Dies ist möglich, da wir viele neue ehrenamtliche HelferInnen für unsere Futterausgabe gewinnen konnten. Wir danken unseren Ehrenamtlichen von ganzem Herzen für ihren Einsatz und hoffen, dass wir endlich wieder Ehrenamtstreffen durchführen können, denn es kennen sich noch längst nicht alle neuen HelferInnen.

Unser großes Ziel, eine eigenständige Tiertafel zu etablieren, scheitert bis jetzt noch and en geeigneten Räumen und den damit verbundenen laufenden Kosten.

Foto Futterausgabe am Hamburger Gabenzaun ausgesetzt

Futterausgabe am Hamburger Gabenzaun ausgesetzt

News vom Mo, 16.03.2020

Corona und kein Ende…

Aufgrund der aktuellen Lage, werden überall Veranstaltungen abgesagt, Schulen und Geschäfte bleiben geschlossen, das kulturelle Leben kommt zum Stillstand und auch wir machen uns Gedanken über unsere Aktionen.

Die nächste Hundemesse in Norderstedt wurde bereits vom Veranstalter abgesagt. Wir planen noch an unserem Sommerfest mit dem Harburg-Huus, wobei auch die Durchführung mittlerweile auf der Kippe steht. Die EM, währenddessen auch das Sommerfest stattfinden sollte, wird wahrscheinlich verschoben. Damit ist das Public Viewing schonmal gestrichen.

Alle anderen Veranstaltungen sind erst zu einem späteren Zeitpunkt und wir hoffen, dass sich die Situation bis dahin beruhigt hat.

Was aber machen wir mit unserer Futterausgabe am Hamburger Gabenzaun e.V. am Hauptbahnhof?

Der Vorstand hat intensiv mit den beteiligten Ehrenamtlichen darüber diskutiert, wie wir uns verhalten sollen und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir die Futterausgabe auf unbestimmte Zeit aussetzen.

Uns ist durchaus bewusst, dass wir eine gewisse Verantwortung für die Tiere und ihre Halter haben. Wir haben als Verein und als Vorstand aber auch eine Verantwortung unseren Ehrenamtlichen, deren Familien und nicht zuletzt auch unseren Familien gegenüber. Unsere “Kunden” am Hamburger Gabenzaun e.V. am Hauptbahnhof gehören nunmal leider zu einer Risikogruppe. Da wir nie eine Vollversorgung angeboten haben, ist der Wegfall unserer Hilfe nicht ganz so schlimm und sollte von allen Betroffenen aufgefangen werden können. Zumal wir dafür sorgen, dass anderen Einrichtungen genügend Futter vorrätig haben.

Wir bedauern diesen Entschluss und hoffen, dass diese Krise bald überstanden ist.

Bleibt gesund, schützt euch und eure Familien, beachtet die Schutzmaßnahmen und haltet euch nur über die offiziellen Stellen auf dem Laufenden.

Der Vorstand

Foto Mitgliederversammlung verschoben

Mitgliederversammlung verschoben

News vom Mo, 16.03.2020

Liebe Mitglieder,

 

die aktuelle Lage zwingt uns leider dazu, unsere für April geplante Mitgliedervollversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Der Hamburger Senat hat beschlossen, dass alle Veranstaltungen, die nicht privater Natur sind, ab sofort verboten sind. Aber nicht nur wegen diesem Verbot findet die Vollversammlung nicht statt. Schon vorher haben wir uns im Vorstand Gedanken zur Durchführung gemacht und hatten bereits beschlossen, dass die Vollversammlung verschoben wird.

Das Ansteckungsrisiko ist einfach zu hoch und wir können und wollen nicht die Verantwortung dafür übernehmen, wenn sich jemand auf unserer Vollversammlung ansteckt..

Einen vorläufigen Tätigkeitsbericht werden wir bereits vorher veröffentlichen und nach der Entlastung des Vorstands dann gfl. aktualisieren.

Bleibt gesund und beachtet die offiziellen Verhaltensregeln.

Der Vorstand

Foto Neue ehrenamtliche Helferinnen für die Futterausgabe

Neue ehrenamtliche Helferinnen für die Futterausgabe

News vom Do, 05.03.2020

Unsere Futterausgabe am Hamburger Gabenzaun hat sich mittlerweile etabliert und rumgesprochen.

Futterausgabe Gabenzaun

Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat unterstützen wir die Zaungäste mit Futter für ihre Vierbeiner. Waren es am Anfang noch 2-3 Tiere, die wir einmal monatlich versorgten, sind es mittlerweile ca. 10 Tiere bei jeder Ausgabe. Das Futter erhalten wir u.A. vom SOS Pfotenparadies, mit denen wir auch in anderen Bereichen erfolgreich zusammen arbeiten. 

Durch die Erhöhung auf zweimalige Ausgabe pro Monat, wurde es nötig, neue Helfer*innen zu suchen, denn alleine konnte der Vorstand diesen Arbeitsaufwand nicht mehr bewältigen. Die Zeit, die der Vorstand in Aktionen investieren kann, wird leider immer weniger, da die Anzahl der Anträge und damit verbunden der gesamte Verwaltungsaufwand immer mehr zunimmt. Deshalb haben wir alle Kanäle genutzt und neue Ehrenamtliche gesucht. Neben Facebook, Instagram und der Freiwilligenagentur Bergedorf haben wir auch einen neuen Eintrag bei der Freiwilligenagentur des ASB, den Zeitspendern, vorgenommen. Damit sind wir nun hamburgweit in allen relevanten Datenbanken gelistet und können für die verschiedenen Aufgaben Ehrenamtliche suchen.

Ganz besonders freuen wir uns über unsere drei neuen Helferinnen Doris, Trixi und Neele, die sich ab sofort am Hamburger Gabenzaun abwechseln. Damit das Futter nicht jedesmal aus dem Lager geholt werden muss, Bergedorf ist ja nicht von jedem aus “gleich um die Ecke”, wurden Trixi und Neele mit mehreren Kisten Futter ausgestattet. Zum Glück haben Beide ausreichend Lagermöglichkeiten und können so die Versorgung zur Futterausgabe sicherstellen. Tatkräftig unterstützt werden sie von Doris, die jedesmal am Gabenzaun dabei ist und sich immer die Zeit für einen kleinen Schnack mit den Zaungästen nimmt.

Wir sind stolz auf euch und freuen uns über tolle Zusammenarbeit!

Foto Hundemesse Norderstedt abgesagt

Hundemesse Norderstedt abgesagt

News vom Mi, 04.03.2020

Nun hat auch uns der Coronavirus erreicht.

Nein, wir sind alle noch gesund. Allerdings wurde die erste Veranstaltung wegen dem Coronavirus abgesagt.

Die Hundemesse Norderstedt, die für den 19.04. geplant war, wird zunächst abgesagt. Ein Ersatztermin wird gesucht, steht aber noch nicht fest.

Sobald wir wissen, ob und wann die Hundemesse nachgeholt wird, werden wir dies selbstverständlich hier sowie auf den sozialen Kanälen bekannt geben.

Wir bedauern diesen Entschluß, sehen es aber genauso wie der Veranstalter, dass die Sicherheit der Besucher an erster Stelle steht.

Foto Sanna Englund neue Botschafterin für Sozialfelle e.V.

Sanna Englund neue Botschafterin für Sozialfelle e.V.

News vom Fr, 06.12.2019

Lenni und Paul Sozialfelle HoodieSanna Englund, bekannt aus der ZDF Serie “Notruf Hafenkante” ist neue Botschafterin des Sozialfelle e.V.

“Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit Sanna Englund einen tollen und engagierten Menschen als Botschafterin gewinnen konnten.”, sagt Thomas Rapp, 1. Vorsitzender des Sozialfelle e.V.

Seit 2006 spielt Sanna Englund die Polizeioberkommissarin Melanie Hansen in der ZDF Vorabendserie “Notruf Hafenkante”. Sie lebt in Bayern sowie in Hamburg und besitzt selber zwei Vizsla-Rüden. Diese begleiten Sie überall hin und sind sogar an den aktuellen Drehorten mit dabei. Als Botschafterin sorgt sie dafür, die Arbeit des Vereins bekannt zu machen und Aktionen zu begleiten.

„Ich habe selbst zwei Vizsla Rüden und kann mir ein Leben ohne die beiden Fellnasen kaum noch vorstellen. Hunde werden einfach zum Teil der Familie und spenden Halt und Trost. Das ist besonders in schwierigen Zeiten wichtig – daher ist es für mich Ehrensache, die großartige Arbeit des Vereins öffentlich vorzustellen“, erklärt Sanna Englund ihr Engagement.

Sozialfelle ist seit der Gründung im März 2018 stark gewachsen. Thomas Rapp: „Wir arbeiten mittlerweile deutschlandweit mit Tierärzten und Tierheimen zusammen. Um das hohe Pensum an Anträgen bewältigen zu können, sind wir allerdings weiterhin auf Fördermitglieder und Spenden angewiesen. Daher freuen wir uns besonders über die prominente Unterstützung durch Sanna Englund.“

Sozialfelle e.V. ist ein bundesweit agierender Verein mit Sitz in Hamburg, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die medizinische Versorgung von Tieren bedürftiger Menschen sicher zu stellen.

Bildnachweise
Titelbild: Valentina Kurscheid
Hunde: Sanna Englund

Foto Wir erreichen den 6. Platz beim Nachbarschaftspreis

Wir erreichen den 6. Platz beim Nachbarschaftspreis

News vom Do, 14.11.2019

​Am 13.11. fand in der Bugenhagenschule in Alsterdorf die Preisverleihung des 3. Nachbarschaftspreis des Hamburg Airport statt.

Schon im letzten Jahr konnten wir uns gut im Mittelfeld behaupten obwohl wir erst ein gutes halbes Jahr existierten. Dieses Mal gehörten wir zu den Preisträgern, denn wir erreichten den 6. Platz. Dies beschert uns ein Preisgeld in Höhe von € 500,-, welches für aktuelle F(e)älle dringend benötigt wird.

Begleitet wurde unser 1. Vorsitzender von der bezaubernden Tamira Mühlhausen und Dennis Gramkow. Tamira ist unsere Ansprechpartnerin bei der PR Agentur John Warning Cooperation GmbH, welche uns seit langem  ehrenamtlich unterstützt. Dennis ist ehrenamtlicher Helfer. Er informiert auf unseren Infoständen über unsere Arbeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Helfen Sie uns, damit wir Anderen helfen können