Wie bekomme ich Hilfe

Hier erfahren Sie alles Wichtige, um unsere Hilfen in Anspruch nehmen zu können.
Sollten Sie noch weitere Fragen haben, so nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
Wer kann Hilfe beantragen?

Jeder, der von Hartz IV oder Grundsicherung lebt oder der keinerlei Einkommen hat, kann bei uns einen Antrag auf Hilfe stellen.

Bei Antragstellung muss die Bedürftigkeit anhand von offiziellen Bescheiden nachgewiesen werden. Jeder Antrag hat eine befristete Gültigkeit und muss gegebenenfalls nach Ablauf verlängert werden.

Hilfe kann nur für Tiere gewährt werden, die bereits vor dem Eintritt der Bedürftigkeit zum Haushalt gehörten. Als Nachweis gilt der Impfpass/Heimtierausweis sowie der Kauf-/Übernahmevertrag.

Es können maximal 2 Tiere pro Haushalt berücksichtigt werden.

Während der Bedürftigkeit angeschaffte Tiere können nicht berücksichtigt werden. Ausgenommen hiervon sind Tiere, die aufgrund besonderer Situationen angeschafft wurden (Führhunde, Therapietiere, …).

Wir erwarten, dass der Tierhalter Verantwortung zeigt und sich an den Kosten beteiligt. Die Höhe der Beteiligung wird individuell anhand der bisher angefallenen Kosten, der in Zukunft anfallenden Kosten und der persönlichen Situation des Halters vereinbart.

Was brauche ich für den Antrag?

Um einen Antrag auf Hilfe zu stellen, werden folgende Dokumente zwingend benötigt:

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass des Antragstellers
  • Aktuelle Einkommensnachweise wie Bescheide über den Bezug von ALG II, Rente, Wohngeld oder der Grundsicherung aller im Haushalt wohnenden Personen
  • Meldebescheinigungen aller im Haushalt wohnender Personen
  • Kaufvertrag, Übernahmevertrag oder andere Dokumente, die nachweisen können, seit wann das Tier im Besitz ist
  • Heimtierausweis
  • Bei Hunden: Steuerbescheid bzw. Bescheid über die Befreiung der Hundesteuer
  • Für den Bezug von Spezialfutter (z.B. Nierenfutter) wird ein tierärztlicher Befund benötigt
  • Bei Kleintieren genügt ein Foto und ein Kaufbeleg

Bei Obdachlosen, die keine der benötigten Dokumente besitzen, ist eine Bescheinigung des zuständigen Sozialarbeiters oder eines Kooperationspartners erforderlich

Was kann beantragt werden?

Wir übernehmen die Kosten für folgende Leistungen ganz oder teilweise:

Sachleistungen

  • Nierenfutter
  • Diätfutter
  • Katzenstreu
  • Katzentoiletten
  • Leinen und Geschirr
  • Kratzbäume / Spielzeug
  • Bettchen / Decken etc.

Häusliche Hilfen
(derzeit nur im Großraum Hamburg)

  • Unterbringung von Tieren in Pensionen, Pflegestellen etc. z.B. bei nötigen Krankenhausaufenthalten
  • Gassigänge z.B. bei Krankheit
  • Einkaufshilfen
  • Vor-Ort-Versorgung (Katzenklos putzen, Füttern, etc.)

Medizinische Leistungen 

  • Medikamente für akute Behandlung
  • Medikamente für Dauerbehandlung von chronischen Erkrankungen
  • Operationen
  • Kastrationen/Sterilisationen (nur bei medizinischer Notwendigkeit)
  • Transponder einsetzen
  • Sonstige medizinische Behandlungen

Sonstiges

  • Beratung zur Haltung durch Tierpsychologen/Tiertrainer
  • Verhaltenstherapien durch Tiertherapeuten
  • Tiertransporte zum Tierarzt oder zur Pension/Pflegestelle (derzeit nur im Großraum Hamburg möglich)

sowie, wenn nötig, die Kosten für den letzten Gang…

Für welche Tiere kann ich Hilfe beantragen?

Zu den, von uns unterstützten Tieren zählen:

  • Hunde
  • Katzen
  • Kleintiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Vögel etc.)

Nicht unterstützt werden:

  • Reptilien
  • Fische und Krustentiere
  • Tiere für deren Haltung eine Genehmigung nötig ist
  • exotische Tiere
Welche Formen der Hilfe gibt es?

Bei uns bekommt Niemand Bargeld ausgehändigt!
Alle Hilfen erfolgen in Form von Sachleistungen oder Gutscheinen.

Gutscheine für medizinische Hilfen können ausschließlich bei Vertragstierärzten eingelöst werden.

Sachleistungen müssen an den offiziellen Ausgabestellen abgeholt werden.

Tiertransporte können derzeit nur im Großraum Hamburg durchgeführt werden.

Wo finde ich den Antrag?
Alle weiteren Informationen zur Antragsstellung finden Sie auf unserer speziellen Antragsseite.
Platz schaffen mit Herz

Helfen Sie uns, damit wir Anderen helfen können