Kitty’s langer Leidensweg

18.Sep 2018 | Abgeschlossene Fälle

Kitty litt an einer beidseitigen Entzündung der Gehörgänge. Alle Medikamente schlugen nicht an und die regelmäßigen Spülungen brachten auch keinen Erfolg.

Das Frauchen von Kitty sparte sich die Kosten der Behandlungen buchstäblich vom Munde ab. Sie verzichtete auf alles, selbst auf lebensnotwendige Dinge, nur damit es Kitty wieder besser geht. Nachdem die Entzündung etwas zurück ging, entdeckte der Tierarzt etwas, dass er nicht genau diagnostizieren konnte. Es sollte ein MRT gemacht werden um einen Tumor entweder zu erkennen oder auszuschließen. Doch dieses MRT war für das Frauchen von Kitty nicht finanzierbar. 

Sozialfelle e.V übernahm die Kosten des MRT, einer erneuten Blutuntersuchung sowie von Abstrichen an beiden Ohren.

Die erste Diagnose machte Mut. Es handelte sich um keinen Tumor, jedoch wurden multiresistente Keime gefunden. Dies erklärte, warum kein Medikament anschlug. Durch regelmäßige Spülungen gingen  die Beschwerden kurzfristig zurück.

Doch dann wurde es wieder schlimmer und Kitty litt unter den Schmerzen.

Die Entscheidung Kitty zu erlösen fiel allen Beteiligten nicht leicht, doch für Kitty war es das Beste.

R.I.P Kitty – Wir hoffen, du bist gut über die Regenbogenbrücke gekommen.

 

 

 

 

Aktuell

  • Infotage im CCB City Center Bergedorf
    […]
  • Voting zum Nachbarschaftspreis des Hamburg Airport gestartet
    Der Hamburg Airport förder im Jahre 2018 ehrenamtliche Projekte aus der Region. Wir sind zum ersten mal dabei. Stimmen Sie mit ab. […]

Jetzt spenden

Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Jetzt spenden

Helfen Sie uns, damit wir Anderen helfen können